WiesenWunder – ich meine, die Kolleginnen aus unserer AG Öffentlichkeit haben da einen sehr treffenden Namen für unser Projekt gefunden. Denn aus einem Maisacker eine Streuobstwiese zu schaffen, die Hunderten, ja sogar Tausenden Arten der Tier- und Pflanzenwelt Nahrung und Unterschlupf bietet, das hat schon etwas Wunderbares. Von allein wird sich dieses Wunder jedoch nicht einstellen. Deshalb arbeiten viele Mitstreiterinnen und Mitstreiter aller Generationen mit großem  Einsatz gemeinsam am Hof Lammers an der Verwirklichung des WiesenWunders.

Unser Ziel ist es, Menschen in unserer Region zu inspirieren, unsere WiesenWunder-Idee und unsere Erfahrung fortzutragen und auf eigenem Grund unsere heimische Artenvielfalt zu erleben und zu unterstützen. Denn auch das macht ein Wunder aus: Es kann überall entstehen.

Hier informieren wir aktuell über die Entwicklung und die Fortschritte in unserem Projekt.

Stephan Beermann – Fachbereichsleiter Denkmal-, Natur- und Landschaftspflege im Heimatverein Riesenbeck
Sprecher der Projektgruppe WiesenWunder